Willkommen bei der Wohnbaugenossenschaft St.Gallen

 


WBG St.Gallen ergänzt Portfolio

Wir freuen uns, dass wir per 1. September 2019 ein Mehrfamilienhaus im Heiligkreuz Quartier erwerben konnten.

BEWO SG

Einzelheiten finden sie hier unter diesem Link.

6.9.2019 KK

 


Areal Ruckhalde 

Gemeinnützige in den Startblöcken 

St.Galler Wohnbaugenossenschaften und –stiftungen sollen bei der Entwicklung und Bebauung des Areals Ruckhalde eine tragende Rolle spielen. Das der Tenor eines Treffens von gemeinnützigen Wohnbauträgerinnen aus der Stadt St.Gallen am letzten Donnerstag. 

Mehr als 2‘000 Wohnungen gehören zum Bestand der am Info-Anlass Ruckhalde vertretenen Wohnbauträger. Eingeladen hatte der Regionalverband Ostschweiz von Wohnbaugenossenschaften Schweiz. Grundlage der engagierten Diskussion bildete die vorgängige Information zur Ausgangslage nach der Auf- und Einzonung durch das Stadtparlament. 

Ruckhalde

Eine zukunftsgerichtete, nachhaltige Vorzeigesiedlung soll dereinst an dieser Hanglage realisiert werden, formulierte der Stadtrat in der Vorlage. Diesbezüglich haben Wohnbaugenossenschaften in etlichen Schweizer Städten Massstäbe gesetzt. Mit gebündelten Kräften gelingt das auch in St.Gallen. Wann mit Blick auf den Markt neuer Wohnraum in St.Gallen geschaffen werden soll, ist eine andere Frage. Geht’s aber los, wollen die St.Galler Gemeinnützigen parat sein. 

Für einmal hat die Stadt alles richtig gemacht. Sie hat sich das ganze Areal gesichert. Aktive Bodenpolitik eben! Als Baurechtsgeberin kann sie Vorgehen und Ergebnisse bei der Entwicklung des Areals steuern. Die Gemeinnützigen sind die richtigen Partner dafür. 

Hier der Link zum Artikel im St.Galler Tagblatt vom 26.8.2019.

2019-08-24 jmc 

 


Sie ist da, die Baubewilligung für die Überdachung!

Sehnlichst erwartet und Dienstag, 14. August 2019 eingetroffen, die Baubewilligung ohne weitere Auflagen.

Parkplatz

An der Eröffnungsfeier der Siedlung Sturzenegg stellte der Präsident der WBG eine Überdachung des Mobility Parkplatzes in Aussicht. Eine Investition in die Benutzerfreundlichkeit zugunsten der Bewohnerinnen und Bewohner der Sturzenegg.

Die Verhandlungen mit der Stadt waren aufwendiger als erwartet. Die Behandlung des Baugesuches zog sich hin und die Erteilung der Baubewilligung dauerte mehrere Monate. Nun ist sie aber da, wir freuen uns.

Wer sauber fährt, soll im Winter das E-Mobil nicht mehr aus dem Schnee buddeln müssen. Die Überdachung kommt: sie soll vor dem Wintereinbruch realisiert sein.

14. August 2019 KK

 


Informationen zur 5. Generalversammlung vom 24. Mai 2019

Unter der Leitung des Präsidenten Konstantin Köberle fand die Generalversammlung der WBG St.Gallen wieder im sehr gediegenen Saal des Kantonsrates St.Gallen statt. Die erfreulich grosse Anzahl an interessierten Genossenschafter und Genossenschafterinnen bescherte uns erneut einen Rekordbesuch.

Die Stimmberechtigten genehmigten den Geschäftsbericht und die Jahresrechnung 2018 ohne Gegenstimme. Nach den Ausführungen von Finanzchef Bruno Eberle wurde auch der Verzinsung der Anteilscheine sowie der Entlastung der Verwaltung zugestimmt.

 

2019 GV VR

Link zum Bilderbogen

 

Ein Wehrmutstropfen im ansonsten optimal verlaufenen Berichtsjahr bildete die anspruchsvolle Situation in der Liegenschaft «Restaurant Hirschen» in Wittenbach. Nach einem Pächterwechsel im Sommer 2018 hoffte die WBG St.Gallen auf einen stabilen Betrieb des Restaurants. Die Hoffnung hat sich nicht erfüllt. Die neuen Pächter gaben die Bewirtung aus betrieblichen und privaten Gründen am 15. Mai 2019 auf. Das Restaurant ist nun geschlossen. Der Verwaltungsrat wird die Situation analysieren und dann über das weitere Vorgehen entscheiden. 

Nach dem Abschluss des grossen Bauvorhabens «Sturzenegg» geht der Blick in die Zukunft. Anstehend ist der Entscheid der Ortsbürgergemeinde St.Gallen zur Überbauung des Areals «Stadtsäge». Eine Antwort wird in den nächsten Wochen erwartet. Im Weiteren wird die Zusammenarbeit mit anderen gemeinnützigen Wohnbauträgern gesucht. Im Namen des Verwaltungsrates informierte der Präsident, dass die WBG SG in Kontakt mit der «Wohnbaugenossenschaft Winkeln» steht. Dies um abzuklären, ob eine gemeinsame Zukunft von gegenseitigem Nutzen sein kann. Bei einem positiven Verlauf der Gespräche wird ein Informationsanlass in der zweiten Hälfte 2019 stattfinden.

Erstmals macht die WBG in einem kurzen Text auf der letzten Seite des Geschäftsberichtes darauf aufmerksam, dass sie gerne weitere Liegenschaften erwerben würde; «Ihre Liegenschaft in guten Händen». Das Inserat findet Beachtung. Bereits haben sich daraus erste, lose Kontakte ergeben.

Aus dem Verwaltungsrat verabschiedet wurde Andreas Scherrer. Er engagierte sich im Verwaltungsrat der WBG St.Gallen und davor im Vorstand der Vorgängergenossenschaft WBG Bavariabach während rund 20 Jahren.

 

Andreas Scherrer

 

Abgerundet wurde die GV mit dem traditionellen Abendessen im örtlich nahe gelegenen Restaurant Schlössli und mit vielen persönlichen Gesprächen.

Die 6. Generalversammlung der WBG St.Gallen findet am Freitag, 15. Mai 2020 statt.

25.5.2019 - KK