Willkommen bei der Wohnbaugenossenschaft St.Gallen

 


GV vom 19. Mai 2017 - Bilder von der GV - Bilder Sturzenegg - TVO


3. Generalversammlung – Erfolgreiches Geschäftsjahr – Verwaltungsrat bestätigt – alle Anträge genehmigt -  Guter Start 2017


Eine Rekordzahl von Mitgliedern genehmigten an der von Präsident Konstantin Köberle geleiteten Generalversammlung den Geschäftsbericht und die Jahresrechnung 2016. Ebenfalls Zustimmung fand die beantragte Verzinsung der Anteilscheine sowie die Entlastung der Verwaltung. Eine Ergänzung der Statuten passierte ebenfalls einstimmig.
Erstmals fand die GV im beeindruckenden Kantonsratssaal des Regierungsgebäudes des Kantons St.Gallen statt. Das Abendessen wurde wie bisher in den Gaststuben zum Schlössli serviert.
Der Präsident informierte in Ergänzung zum schriftlichen Geschäftsbericht über den aktuellen Stand verschiedener Vorhaben.
Die drei Mehrfamilienhäuser in der Sturzenegg stehen vor der Vollendung. Ab Juli beginnt der Bezug der Wohnungen. 75% von ihnen sind aktuell bereits vergeben, 4 ½ Zimmerwohnungen sind noch zu haben. Bis Ende 2017 sollen alle Wohnungen vermietet sein, dies das Ziel von Verwaltungsrat und Verwaltung.
Die Liegenschaft Dorfstrasse 36 in Wittenbach wurde per 1. Mai 2017 definitiv erworben. Seit dem 11. Mai ist das Restaurant nach einer sanften Renovation unter Leitung des neuen Pächters wieder offen.
Wenige Tage vor der GV hat die Ortsbürgergemeinde St.Gallen entschieden, wer von den 24 am Investorenwettbewerb Waldacker mitmachenden Bietergemeinschaften den Zuschlag erhält. Berücksichtigt wird eine auswärtige Bewerberin. Den Entscheid nehmen wir sportlich, aber auch mit einigem Erstaunen zur Kenntnis. Gekrönt wurde ein Projekt, welches zwei lange Baukörper im Elementbau, eigentliche Riegel im Gelände, vorsieht.
Finanzchef Bruno Eberle informierte über durchwegs erfreuliches zum abgelaufenen Geschäftsjahr. Schwerpunkte waren dabei die Entwicklung des Anlagewertes unserer Immobilien und der Eigenfinanzierung. Ein Blick auf die Grosswetterlage im Umfeld der extrem tiefen Zinsen und einer möglicherweise bevorstehenden nochmaligen Reduktion des Referenzzinssatzes von 1,75 auf 1,5 Prozent rundeten den finanzpolitischen Exkurs ab.
Der Präsident und die Mitglieder des Verwaltungsrates wurden einstimmig für eine neue Amtsdauer von 3 Jahren bestätigt. Gemeinsam mit der Verwaltung werden sie die Genossenschaft auf dem eingeschlagenen Weg weiter entwickeln.
Jacques Michel Conrad erläuterte eine beantragte Ergänzung des Artikels 19 der Statuten. Verankert wird, dass Genossenschafter, die Räumlichkeiten der Genossenschaft mieten, sich verpflichten, der Eigenverbrauchsgemeinschaft beizutreten. Die Statutenanpassung fand ebenfalls einhellige Zustimmung.
Das Jahr 2017 ist erfreulich angelaufen. Es wurden bereits über 300 neue Anteilscheine gezeichnet. Das Anteilscheinkapital ist auf über Fr. 5 Mio. angestiegen und der Verwaltungsrat geht davon aus, dass es bis Ende dieses Jahres gegen Fr. 5,5 Mio. erreichen wird. Die Zahl der Mitglieder wächst kontinuierlich und hat aktuell die Schwelle von 300 Mitgliedern übersprungen.
Ein Abendessen mit vielen persönlichen Gesprächen rundete die Generalversammlung ab. Die zahlreich anwesenden, bald in der Sturzenegg einziehenden Mietenden konnten dabei erste persönliche Kontakte knüpfen. Mit ihnen kommt auch neues, junges Blut in unsere Mitgliedschaft.
Die nächste, 4. Generalversammlung der WBG St.Gallen findet am Freitag, 25. Mai 2018 statt.

 

20.5.2017 KK

 


Energie im Alltag

Im Rahmen der Energie-Tage St.Gallen strahlte TVO am 8.5.2017 einen Beitrag zum Thema «Energie im Alltag» aus. Als Projekt mit Signalwirkung gilt die Überbauung Sturzenegg: ein ganzes Quartier, das Minergie-zertifiziert wird.